Tauchplätze

KÜSTE TAUCHEN, NEBEN DEM ZENTRUM UND DEN GAZEN TAG

Mit Es Bofill steht unseren Gästen ein toller Tauchplatz direkt vor unserer Haustür zur Verfügung. Viele Mittelmeerhighlights können bereits hier zwischen den zahlreichen Canyons entdeckt werden. Dazu gehören Oktopusse, Drachenköpfe, Conger, Muränen, Nacktschnecken, Rote Korallen und vieles mehr. Dank der geschützten Lage und geringen Tiefe im Einstiegsbereich ist dieser Platz bestens für Ausbildungs- und Nachttauchgänge geeignet. Fortgeschrittene finden tolle Felslandschaften und beeindruckenden Fischreichtum in Tiefen bis über 40 m am Ausgang der Bucht.

Neben der Hausbucht ist die Oliguera in wenigen Minuten Fußweg zu erreichen. Hier kann entweder bequem vom Steg aus getaucht werden oder über den „Luis-Trenker- Pfad“ zu einem weiteren Einstig geklettert werden. Im Wasser angekommen lassen sich verschiedene Tauchgänge realisieren: Entlang einer schön bewachsenen und belebten Steilwand hinunter zu einem Riff auf ca. 40 m Tiefe oder an Wracküberresten vorbei zu einem anderen Riff. Was beide Varianten eint, ist die intakte Unterwasserlandschaft.

DAS BESTE VON CAP DE CREUS

Isla Massa D’Or

Der Top-Spot unter den Top-Spots und Lieblingstauchplatz vieler unserer Stammgäste. Als Teil des Nationalparks Cap de Creus hat sich hier der Fischbestand mehr als nur erholt. Der Artenreichtum und die Fülle der Flora und Fauna machen diesen Platz so besonders und einzigartig im Mittelmeer.

Der Tauchgang führt uns vorbei an Gärten farbwechselnder Gorgonien durch zerklüftete Felsformationen. Nicht selten kann man auf einen Blick 25 kapitale Zackenbarsche erspähen. Auch große Barrakudas geben sich hier die Ehre und finden sich in Schwärmen von hunderten zusammen. Ein unvergleichliches Erlebnis, wenn sich der Schwarm in einem Kreis um einen schließt.

El Gat Zentrum dieses Tauchplatzes ist der „Tigerzahn“. Ein Fels der aus 55 m Tiefe steil emporsteigt und 10 m unter der Wasseroberfläche endet. Diese spektakuläre Felsformation sollte man bei einem Tauchgang am Gat auf keinen Fall auslassen, denn sie bietet maritimes Leben in größter Vielfalt. An der nahe gelegenen Steilwand lässt sich der Tauchgang ähnlich spektakulär fortsetzen.

In zahllosen Spalten warten Drachenköpfe, Muränen, Anemonen, See- und Wachsrosen darauf entdeckt zu werden. Eine strömungsgeschützte flache Bucht nutzen wir zum ungestörten Austauchen. Besonders am späten Nachmittag bereitet uns das Sonnenlicht hier ein fantastisches Schauspiel und erzeugt eine mystische Atmosphäre. Die Schwärme Jungfisch locken Kormorane an, die hier beim Jagen beobachtet werden können.